Becker, Michael; Brilla, Martin; Keller, Stephan

Bauordnung Nordrhein-Westfalen - mit Fortsetzungsbezug

Bauordnung Nordrhein-Westfalen - mit Fortsetzungsbezug
94,29 € * (99,00 € brutto)

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit: ca. 5 - 10 Werktage

Die eingegebene Staffelung war ungültig. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Höchstbestellmenge wurde überschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
Die Mindestbestellmenge wurde unterschritten. Ihre Eingabe wurde automatisch angepasst.
  • 705 600 7632 001
  • Kommunal- und Schul-Verlag, Wiesbaden
EAN: 9783829308441 Umfang: 1 Ordner mit ca. 1398 Seiten Einbandart: Loseblattwerk... mehr
Produktinformationen "Bauordnung Nordrhein-Westfalen - mit Fortsetzungsbezug"

  • EAN: 9783829308441
  • Umfang: 1 Ordner mit ca. 1398 Seiten
  • Einbandart: Loseblattwerk
  • Autoren: Becker, Michael; Brilla, Martin; Keller, Stephan
  • Erscheinungsweise: unregelmäßig;
  • Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Quartalsende;
  • Produkttyp: Kommentar

Der neue Kommentar von Praktikern für Praktiker geht auf die vielfältigen Gesetzesänderungen mit bauordnungsrechtlichen Bezügen ein. Beispielhaft erwähnt sei hier die am 11.11.2008 in Kraft getretene Bauordnungsnovelle, die den Katalog genehmigungsfreier baulicher Anlagen ausweitet, aber auch Änderungen im vereinfachten Genehmigungsverfahren und zum Ersetzen des gemeindlichen Einvernehmens nach § 36 BauGB vorsieht. Ebenfalls berücksichtigt der Kommentar die Erfahrungen mit der Bauordnungsnovelle 2007.

Genannt seien hier die umfangreichen Korrekturen bei den Abstandflächenregelungen, im Bereich der Abweichungen nach § 73 BauO NRW und die Änderungen im Bereich der Dichtheitsprüfungen. Daneben haben die gesetzlichen Regelungen zur Abschaffung des Widerspruchsverfahrens durch die Bürokratieabbaugesetze I und II auch im Bereich des Bauordnungsrechts massiven Änderungsbedarf verursacht, worauf die Praxis sachgerecht reagieren muss. So besteht durch das GO-Reformgesetz von 2007 gerade für „kleine“ Gemeinden die Möglichkeit, mit einer anderen Gemeinde zu vereinbaren, eine eigene Bauaufsichtsbehörde zu gründen. Auch Gemeinden ab 20.000 Einwohnern können auf Antrag „mittlere kreisangehörige Gemeinde“ und damit auch untere Bauaufsichtsbehörde werden.

Weiterhin berücksichtigt der Kommentar die wichtigen Gerichtsentscheidungen zum Bauordnungsrecht. Vielfältige Anregungen und Fragen aus Fortbildungsveranstaltungen sind in die Kommentierung eingeflossen. Ein praxisdienlicher Anhang rundet den Kommentar sinnfällig ab.




Weiterführende Links zu "Bauordnung Nordrhein-Westfalen - mit Fortsetzungsbezug"

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Bauordnung Nordrhein-Westfalen - mit Fortsetzungsbezug"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

* Pflichtfeld. Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übermittelt.

Datenschutzhinweis:

Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Behördenverlag Jüngling-gbb GmbH & Co. KG meine Daten speichert, um meine Bewertung bzw. Kommentar anzuzeigen. (Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DS-GVO).

Meine personenbezogenen Daten sollen nicht an Dritte weitergegeben und ausschließlich für die oben genannten Zwecke verwendet werden, bis ich meine Einwilligung widerrufe. Den Widerruf kann ich richten an: datenschutz@juenglingverlag.de oder Behördenverlag Jüngling-gbb GmbH & Co. KG, Einsteinstraße 12, 85716 Unterschleißheim, Tel.: 089 – 374 360.

Ich habe das Recht zur Beschwerde über diese Datenverarbeitung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für Datenschutz und kann unter den gesetzlichen Voraussetzungen Auskunft, Berichtigung, Löschung oder die eingeschränkte Verarbeitung verlangen, der Verarbeitung widersprechen oder mein Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen.

Weitere Informationen: Datenschutzbestimmungen.

Zuletzt angesehen